Epidemiologischen Suchtsurvey

Illegale Drogen 2012 | Querschnitt

13.01.2015

Erläuterungen

Die dargestellten Daten basieren auf der Erhebung des Epidemiologischen Suchtsurveys (ESA) 2012. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik des Surveys findet sich in <link file:409>Kraus, Piontek, Pabst & Gomes de Matos (2013).

Detaillierte Ergebnisse des Konsums illegaler Drogen und drogenbezogener Störungen im Jahr 2012 sind für die Gesamtstichprobe in <link file:413>Pabst, Kraus, Gomes de Matos & Piontek (2013) dargestellt und diskutiert.

Detaillierte Ergebnisse zur Prävalenz des Konsums illegaler Drogen, multipler Drogenerfahrung und drogenbezogener Störungen nach Geschlecht und Alter im Jahr 2012 finden sich im Kurzbericht von <link file:390>Kraus, Pabst, Gomes de Matos & Piontek (2014).

 

Hinweis

Die hier dargestellten Daten können für Querschnittsaussagen bezogen auf das Jahr 2012 herangezogen werden. Die Zahlen dürfen nicht direkt mit den Querschnittsdaten anderer Erhebungsjahre verglichen werden. Für Trendaussagen nutzen Sie bitte die entsprechenden Tabellen oder die Publikation von <link file:410>Kraus, Pabst, Piontek & Gomes de Matos (2013).


Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit