DE / EN

Piontek, D., Orth, B., Kraus, L.

Illegale Drogen - Zahlen und Fakten zum Konsum

2018

In Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (Hrsg.), Jahrbuch Sucht 18 (S. 105-112). Lengerich: Pabst Science Publishers

Basierend auf den aktuellsten Bevölkerungssurveys des Jahres 2015 haben in Deutschland etwa 479.000 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren sowie 14,4 Mio. Erwachsene im alter von 18 bis 64 Jahren zumindest einmal in ihrem Leben eine illegale Droge konsumiert. Dies entspricht einer Lebenszeitprävalenz von 10,2% bzw. 28,2%. Sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen nimmt Cannabis unter den illegalen Drogen die prominienteste Rolle ein. Im Vergleich zu anderen Drogen dominiert die Substanz mit einer 12-Monats-Prävalenz von 7,3% unter 12- bis 17-Jährigen und 6,1% unter 18- bis 64-Jährigen deutlich. Unter den sonstigen illegalen Drogen sind in Deutschland Amphetamine und Ecstacy verbreitet; bei Erwachsenen spielen auch neue psychoaktive Substanzen eine Rolle. Über den Zeitraum der letzten 25 Jahre zeigt die Cannabisprävalenz bei Jugendlichen und Erwachsenen einen wellenförmigen Verlauf und bei Erwachsenen einen insgesamt zunehmenden Trend.

Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit