DE / EN

Der Epidemiologische Suchtsurvey 2015 wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) gefördert (AZ: IIA5-2514DSM200). Mit der Finanzierung sind keine Auflagen verbunden.

Die Länderstudien wurden bzw. werden von den Ministerien der Bundesländer gefördert:

  • für Bayern vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
  • für Berlin von der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales des Landes Berlin
  • für Hamburg von der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
  • für Hessen vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration
  • für Nordrhein-Westfalen vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen
  • für Rheinland-Pfalz vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Rheinland Pfalz
  • für Sachsen vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
  • für Thüringen vom Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit
Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit